Im Rahmen der Alternativen Rohstoffwoche luden am 19.10.2017 das Forum Ökologisch Soziale Marktwirtschaft, das Forum Umwelt und Entwicklung, die Open Knowledge Foundation Deutschland und Transparency International Deutschland e.V. zur Diskussion bzgl. der Veröffentlichung des ersten EITI-Transparenzbericht. Der Bericht informiert über den deutschen Rohstoffsektor und die mit der Rohstoffförderung verbundenen Finanzströme zwischen Unternehmen und Staat. Sorgt der erste D-EITI-Bericht für mehr Durchblick im deutschen Rohstoffsektor? Wo steht der erste D-EITI-Bericht im internationalen Vergleich?

Erklärvideo zu EITI: So funktioniert Rohstofftransparenz

Und das neue Datenportal: rohstofftransparenz.de

Videos:

Einleitung Prof. Dr. Edda Müller

Bewertung und Hintergrundinformationen bzgl. des 1. Bericht von Swantje Fiedler

Herausforderungen für die Zivilgesellschaft von Michael Reckordt

Slides Reckordt

Ausblick Prof. Dr. Edda Müller

Von der Podiumsdiskussion mit Anne Miehe (Referentin Ressourceneffizienz/Rohstoffpolitik international beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit), Christoph Heinrich (Warth&Klein Grant Thornton AG, Unabhängiger Verwalter D-EITI), Matthias Wachter (Abteilungsleiter Sicherheit und Rohstoffe BDI e.V., MSG-Mitglied D-EITI) unter der Moderation von Cathrin Klenck (Referentin Forum Umwelt und Entwicklung, stellv. MSG- Mitglied D-EITI) gibt es leider keine Aufnahme.