Mehr

Team

Das Team der Open Knowledge Foundation besteht momentan aus 32 Personen. Sie arbeiten in verschiedenen Projekten an den Themen des Vereins.
Die Mitglieder des Vorstands haben wir hier aufgelistet.

Adriana Groh

Adriana ist Teil des Prototype Fund-Teams und kümmert sich um das Program Management. Zuvor hat sie Politikwissenschaft und European Public Policy and Administration in Frankfurt am Main und Maastricht studiert. Sie interessiert sich sehr für demokratische Innovationen und die Frage, wie Partizipation und gesellschaftlicher Austausch besser funktionieren könnten. 2016 hat Adriana das Projekt wepublic gestartet, das digitale Kommunikation zwischen Bürgern und Politikern verbessern soll.

adriana.groh@okfn.de
Adriana arbeitet an:

Anna Alberts

Anna Alberts leitet bei der Open Knowledge Foundation Deutschland das EU-Forschungsprojekt OpenBudgets.eu. Anna hat Internationale Entwicklungsstudien und Internationale Beziehungen studiert und als Referentin mit den Schwerpunkten Daten- und Geopolitik im Planungsstab des Außenministeriums der Niederlande gearbeitet. Ehrenamtlich setzt sich Anna beim Peace Innovation Lab Berlin für die Förderung von Social Innovation-Projekten ein.

Anna_Alberts
annafralberts
anna.alberts@okfn.de
Anna arbeitet an:

Arne Semsrott

Arne ist bei der Open Knowledge Foundation Projektleiter des Portals FragDenStaat.de und beschäftigt sich mit Informationsfreiheit. Er ist Politikwissenschaftler, arbeitet nebenbei als freier Journalist und engagiert sich in weiteren NGOs zu Themen wie Transparenz und Lobbyismus, unter anderem im Führungskreis von Transparency International und im Beirat des Whistleblower-Netzwerks.

arnesemsrott
arnese
arne.semsrott@okfn.de
Arne arbeitet an:

Bela Seeger

Bela setzt sich zusammen mit Anna bei OpenBudgets für mehr Transparenz und Rechenschaft im Bereich der Haushaltsgestaltung in Europa ein. Er ist spezialisiert auf Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Designaufgaben. Er hat einen Master in „European Studies on Society, Science & Technology“ und arbeitet seit November 2014 bei der Open Knowledge Foundation.

belaseeger
bela.seeger@okfn.de
Bela arbeitet an:

Elisa Lindinger

Elisa unterstützt das Codefor-Team im Projekt “Digital Refugee Labs’. Studiert hat sie Prähistorische Archäologie, war aber schnell in IT-Projekte im kulturellen Bereich involviert. Nebenbei betreut sie archäologische Forschungsprojekte im Sudan von technischer Seite und wirkt am Forschungszentrum für Kultur und Informatik an der HTW Berlin mit.

elizab0t
elisalindinger
elisa.lindinger@okfn.de
Elisa arbeitet an:

Ernesto Ruge

Ernesto betreut und entwickelt Politik bei Uns mit der Schnittstelle OParl und damit das weite Thema kommunale Transparenz und Ratsinformationssysteme. Außerdem arbeitet er mit Mobilitätsdaten / regenerativer Energie und betreut die Blogfarm der Open Knowledge Foundation. Er ist selbstständiger Berater und Entwickler.

the_infinity
the-infinity
https://sectio-aurea.org
ernesto.ruge@okfn.de
Ernesto arbeitet an:

Fiona Krakenbürger

Fiona ist seit 2014 dabei und betreut und berät als Community Organizerin im Projekt Code for Germany über 20 Open Knowledge Labs in Deutschland. Nebenbei studiert sie Techniksoziologie an der Technischen Universität Berlin. Privat engagiert sie sich seit einigen Jahrem im Bereich der digitalen Alphabetisierung, im Chaos Computer Club und interessiert sich für Gleichberechtigung in der IT. 2016 leitete Fiona das Projekt “Digital Refugee Labs’ im Rahmen von Code for Germany.

Fotografiona
arduina
http://arduina.github.io/arduina.net/
fiona.krakenbuerger@okfn.de
Fiona arbeitet an:

Helene Hahn

Helene ist seit 2013 Projektleiterin für verschiedene Community- und Techprojekte bei der Open Knowledge Foundation Deutschland. Sie interessiert sich vor allem dafür, wie Daten und Technologien für eine positive Gestaltung unserer Gesellschaft eingesetzt werden können. In der Vergangenheit hat sie verschiedene Projekte konzipiert und umgesetzt, darunter Coding da Vinci, Zugang gestalten und Energyhack Reloaded. Aktuell arbeitet sie an der Datenschule, dem Weiterbildungsprogramm für NGOs zum Thema Daten und Technologien. Helene ist Teil der Policy-Gruppe, konzipiert partizipative Workshops und spricht auf Konferenzen über digitale Themen. Zuvor hat sie Kulturwissenschaften studiert und bei diversen Medienagenturen zu (netz)politischen Themen gearbeitet.

pluscha
heleneh
helene.hahn@okfn.de
Helene arbeitet an:

Jasmin Helm

Jasmin hat Soziologie und Germanistik in Kiel und Potsdam studiert und arbeitet seit Oktober 2016 bei der OKF im Bereich Kommunikation, aktuell in den Projekten Datenschule und Demokratielabore. Zuvor hat sie einige Praktika in Zeitungs- und Fernsehredaktionen absolviert und war ehrenamtlich für Umwelt-NGOs in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig. Der verantwortungsvolle Umgang mit Daten ist ein zentrales Anliegen für sie.

jasmin.helm@okfn.de
Jasmin arbeitet an:

Jessica Binsch

Jessica gehört zum Team des Prototype Fund. Sie kümmert sich um Kommunikation und arbeitet an der Weiterentwicklung des Projekts mit. Jessica hat zuvor mehrere Jahre lang als Journalistin gearbeitet. Sie hat für überregionale Medien in Deutschland über Digitalisierung, Netzpolitik und Netzaktivismus berichtet. Sie setzt sich dafür ein, dass mehr Menschen die Digitalisierung mitgestalten können.

jnb
jessica.binsch@okfn.de
Jessica arbeitet an:

John David Langlo

John arbeitet als studentische Hilfskraft für 2030Watch und ist dort vornehmlich für Kommunikation zuständig. In Wien hat John internationale Entwicklungspolitik studiert und befindet sich derzeit im Master „Contemporary European Studies: politics, policy and society“ an der University of Bath und der HU Berlin. Praktika absolvierte er unter anderem bei der deutschen Vertretung im UN-Menschenrechtsrat in Genf und beim Deutschlandfunk Kultur in Berlin.

john.langlo@okfn.de
John arbeitet an:

Julia Kloiber

Julia arbeitet seit 2012 als Projektleiterin bei der Open Knowledge Foundation. Ihr Schwerpunkt liegt auf Projekten im Bereich Open Data und Civic Tech. Sie hat in den letzten Jahren eine Reihe von Community-Projekten umgesetzt, darunter „Stadt Land Code“, Deutschlands ersten Inkubator für Civic Tech und eine Reihe von Open-Data-Hackathons. Aktuell arbeitet sie an dem Projekt Code for Germany, einer deutschlandweiten Community, die digitale Werkzeuge und Anwendungen aus offenen Daten entwickelt. Julia hat Design und Neue Medien studiert und vor der Open Knowledge Foundation an politischen Kommunikationskampagnen mitgearbeitet. Sie engagiert sich im Verein Digitale Gesellschaft e. V. und spricht auf Konferenzen über freies Wissen und offene Tools.

j_kloiber
juliakloiber
http://juliakloiber.com/
julia.kloiber@okfn.de
Julia arbeitet an:

Knut Perseke

Knut arbeitet seit Februar 2015 als Entwickler bei der Open Knowledge Foundation. Er studiert Informatik an der TU Berlin und unterstützt verschiedene Projekte von der technischen Seite. Knut beschäftigt sich vor allem mit mobilen Anwendungen und Webentwicklung. Außerdem arbeitet er zurzeit im Projekt Mnemosyne, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Museumsbesuchern die Möglichkeit zu geben, Archive von kulturellen Institutionen neu zu entdecken.

knutator
knutator2
knut.perseke@okfn.de
Knut arbeitet an:

Lea Schubert

Lea unterstützt die OKF seit September 2017 im Rahmen ihres Freiwilligendienstes beim FJ Beteiligung und arbeitet aktuell bei Jugend hackt und Frag den Staat mit.

lea.schubert@okfn.de
Lea arbeitet an:

Leonard Wolf

Leonard Wolf unterstützte 2015 bereits als Praktikant und Fotograf das Team von „Jugend hackt“ bei der Planung und Durchführung des Berliner Events. Nach seinem Schulabschluss im Juli 2016 begann er seinen Bundesfreiwilligendienst bei der Open Knowledge Foundation. Seit September 2017 ist Leonard als studentischer Mitarbeiter bei den Demokratielaboren. Sein persönliches Interesse liegt in der Fotografie, weshalb er auch regelmäßig als Veranstaltungsfotograf unterwegs ist.

woleonard
leonard.wolf@okfn.de
Leonard arbeitet an:

Mara Mendes

Mara Mendes leitet das EU-Forschungsprojekt DIGIWHIST, das öffentliche Beschaffungsprozesse transparenter und effizienter gestalten soll. Bevor sie zur Open Knowledge Foundation Deutschland kam, hat sie für das internationale Sekretariat von Transparency International im Bereich Advocacy und Kampagnen gearbeitet. Mara interessiert sich vor allem für innovative Konzepte in der Korruptionsbekämpfung und Prävention. Sie hat einen Master in Media, Communication and Development und einen Bachelor in Soziologie, Politik und Medienwissenschaften.

maryrmendes
MaryP
mara.mendes@okfn.de
Mara arbeitet an:

Maria Reimer

Maria Reimer ist Projektleiterin von Jugend hackt. Sie hat Public Administration und Public Policy in Münster, Enschede (Niederlande) und Erfurt studiert. Neben der Open Knowledge Foundation Deutschland arbeitet sie halbtags für eine Bundestagsabgeordnete. Ehrenamtlich setzt sich Maria im Führungskreis von Transparency International Deutschland für Informationsfreiheit ein.

malienamadrina
maria.reimer@okfn.de
Maria arbeitet an:

Dr. Markus Neuschäfer

Dr. Markus Neuschäfer arbeitet seit Januar 2015 als Projektleiter bei der Open Knowledge Foundation. Aktuell arbeitet er an dem OER-Projekt edulabs und betreut die Zusammenarbeit mit DARIAH-DE in den Bereichen Digital Humanities und Open Science. Markus engagiert sich für offene Daten in Bildung, Wissenschaft und Kultur; besonders interessiert ihn die Entwicklung von Sichtbarkeit mit freien Inhalten. Zuvor promovierte er in Germanistik, war an der Uni Göttingen tätig und arbeitete als Business Development Manager im Verlagswesen.

mneuschaefer
m.neuschaefer@okfn.de
Markus arbeitet an:

Matthias Löwe

Mat tüftelt seit 2017 an verrückten Workshopformaten der FamilienLabore und der Demokratielabore. Als Interaktionsdesigner setzt er sich generell für einen künstlerischen und kreativen Umgang mit Spielen und Spielmechaniken ein. In Form von Workshops, Talks und Festivals engagiert er sich darüber hinaus in der Initiative Creative Gaming, veranstaltet Spielkultur-Events wie temporäre Escape-Games, XBox-Rock Battles, GameJams und Nacherzähl-Wettbewerbe mit dem Gamestorm-Team, präsentiert und moderiert eine Machinima-Kinoshow und co-organisiert mit A MAZE. Veranstaltungen wie das europäische Indiegames Festival. Nebenbei koordiniert Mat und das Team des Code Week Awards weiterhin die Aktivitäten der deutschen Code Week.

sp4c31nv4d3r
matthiasloewe.eu
matthias.loewe@okfn.de
Matthias arbeitet an:

Maximilian Richt

Maximilian hat kleineAnfragen.de und sehrgutachten.de entwickelt. Für die Open Knowledge Foundation Deutschland arbeitet er ehrenamtlich aus Süddeutschland, wo er bei der Softwarefirma headissue angestellt ist.

robbi5
robbi5
https://robbi5.de
maximilian.richt@okfn.de
Maximilian arbeitet an:

Maximilian Voigt

Maximilian Voigt unterstützt das Projekt edulabs. Zudem engagiert er sich in offenen Werkstätten, beschäftigt sich mit physical computing und setzt sich für freie Bildung ein. Maximilian gründete den FabLab Cottbus e.V. mit und studierte Technikjournalismus, Public Relations sowie Kultur und Technik. Seine Masterarbeit schrieb er über das Bildungspotenzial offener Werkstätten.

ma__vo
maximilian.voigt@okfn.de
Maximilian arbeitet an:

Michael Peters

Michael arbeitet seit Oktober 2016 als Data Scientist im Bereich Finanztransparenz bei der Open Knowledge Foundation. Er hat Volkswirtschaft mit einem Fokus auf Finanzwissenschaft studiert und arbeitet in den Projekten: Subsidystories.eu, OpenBudgets.eu und OffenerHaushalt.de. Außerdem koordiniert er den zivilgesellschaftlichen Arbeitskreis zur Open Government Partnership in Deutschland, welcher sich für offeneres, transparenteres und partizipativeres Regierungshandeln einsetzt.

miguelitoj89
michaeljokf
michael.peters@okfn.de
Michael arbeitet an:

Moritz Neujeffski

Moritz arbeitet im Projekt Datenschule. Er gibt Workshops und unterstützt NGOs in der Datenanalyse und der datengestützten Kampagnenarbeit. Moritz hat an der Universität Maastricht European Studies und Public Policy and Human Development studiert und ist nebenher am Wissenschaftszentrum Berlin aktiv.

m_neujeffski
mojeffski
moritz.neujeffski@okfn.de
Moritz arbeitet an:

Nadine Evers

Nadine ist seit Juni 2017 Geschäftsführerin bei der Open Knowledge Foundation Deutschland e.V. Davor war sie als Mitarbeiterin des Auswärtigen Amts die deutsche Stimme in der EU-Ratsarbeitsgruppe für Humanitäre Hilfe. Beim Roten Kreuz arbeitete sie im Bereich Völkerrecht und als Programmleiterin für die Auslandshilfe im Sudan und in Äthiopien. In Haiti und der Dominikanischen Republik leitete sie Projekte im nationalen Katastrophenschutz. Nadine war zuvor unter anderem Geschäftsführerin des Stiftungskollegs der Robert Bosch Stiftung, wissenschaftliche Referentin im Europäischen Parlament und Beraterin bei der Boston Consulting Group.

nadine.evers@okfn.de

Paula Glaser

Paula organisiert zusammen mit Maria Jugend hackt. Über die Veranstaltung hat sie auch ihre Masterarbeit im Studiengang „Medien in der Bildung“ an der PH Freiburg geschrieben. Davor hat sie u.a. für das Fraunhofer Institut gearbeitet und Dokumentarfilme gedreht. Offene Daten findet Paula super, weil sie zu aktiver demokratischer Partizipation einladen.

rinhia
paula.glaser@okfn.de
Paula arbeitet an:

Rebecca Varghese Buchholz

Seit April 2017 leitet Rebecca 2030Watch, das Monitoring-Projekt zur deutschen Nachhaltigkeitsstrategie. Davor war Rebecca Referentin für Welthandel und Investitionsabkommen bei Traidcraft in London und wissenschaftliche Mitarbeiterin bei dem United Nations Research Institute (UNRISD) for Social Development in Genf. Rebecca studierte Volkswirtschaft mit Schwerpunkt Entwicklungspolitik an der School of African and Oriental Studies (University of London) und der University of Cambridge und hat ein Graduate Diploma in Law (London College of Law).

rebecca.buchholz@okfn.de
Rebecca arbeitet an:

Saadya Windauer

Saadya arbeitet seit Januar 2017 bei der OKF und ist aktuell als Projektmanagerin bei den Demokratielaboren.

saadya.windauer@okfn.de
Saadya arbeitet an:

Sebastian Seitz

Sebastian leitet seit 2017 die Demokratielabore bei der Open Knowledge Foundation Deutschland. Vorher hat er bei einer gemeinnützigen Stiftung in den Themenfeldern Digitale Bildung und Open Educational Resources gearbeitet. In Bielefeld hat er seinen Abschluss in Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Schulpädagogik und Medien gemacht. Sebastian glaubt, dass freie Inhalte Treiber von Innovation im Bildungswesen sein können und ist großer Freund von Open-Source-Software und deren Einsatz in Schule und Unterricht.

bastiseitz
http://sebastianseitz.de
sebastian.seitz@okfn.de
Sebastian arbeitet an:

Stefan Wehrmeyer

Stefan Wehrmeyer engagiert sich seit 2009 für Open Data. Im Jahr 2011 startete er das Informationsfreiheitsportal FragDenStaat.de.

stefanwehrmeyer
stefanw
https://stefanwehrmeyer.com
stefan.wehrmeyer@okfn.de
Stefan arbeitet an:

Tanja Zagel

Tanja ist seit 2017 Projektleitung bei Jugend hackt. Zuvor hat sie eine deutschlandweite Initiative für frühe MINT-Bildung mit aufgebaut und in verschiedenen IT-Unternehmen gearbeitet. Sie ist überzeugt, dass digitale Technologien gut für die Gesellschaft sind - wenn wir sie gut machen. Deshalb arbeitet sie sehr gern an Jugend hackt, einem Projekt, das junge Menschen ermutigt, eine positive Vision für die digitale Zukunft zu entwickeln.

tanja.zagel@okfn.de
Tanja arbeitet an:

Walter Palmetshofer

Walter ist Ökonom und seit Jahren netzpolitsch aktiv. Aktuell arbeitet er an den Projekten Open Data Incubator for Europe (ODINE), einem H2020-Forschungsprojekt und am Digitalen Offenheitsindex [do:index]. Außerdem betreut er den Open Data Census. Nach Berlin kam er 2012 als Co-Founder eines Startups. Zuvor arbeitete er fünf Jahre als Sysadmin in New York City.

vavoida
walter.palmetshofer@okfn.de
Walter arbeitet an:

​Andrej Sandorf

Andrej ist Softwareentwickler mit Schwerpunkt auf Web- & Serveranwendungen sowie Datenvisualisierungen. Er arbeitete ein Jahrzehnt als Projektleiter und freier Entwickler von Software für öffentliche Verwaltung, große Industriebetriebe, Krankenhäuser und Bibliotheken. Bevor er zur Open Knowledge Foundation Deutschland kam, war er ein Mitglied der ehemaligen Datenjournalismus- und Aktivistengruppe OpenDataCity.

andrej.sandorf@okfn.de
​Andrej arbeitet an: