Unser Vorstand

    Unser Vorstand ist für die strategische Ausrichtung und die finanzielle Integrität der Organisation zuständig. Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich. Er kontrolliert und unterstützt die Geschäftsführung bei der Leitung des Vereins.

    Bild von Andreas Pawelke

    Andreas Pawelke

    Vorstandsvorsitzender

    Andreas Pawelke ist seit 2014 im Vorstand der Open Knowledge Foundation Deutschland. Als unabhängiger Forscher und Berater arbeitet er mit internationalen Organisationen an verschiedenen Governance-Initiativen, um neue Wege zu identifizieren, zu entwickeln und zu testen, wie Menschen durch Technologie und digitale Daten gestärkt werden können. Als ehemaliger Direktor des Open Data Lab Jakarta entwarf und leitete er das erste Dateninnovationslabor der Web Foundation, das von einem multidisziplinären Team geleitet wird, das an Forschungs-, Innovations- und politischen Projekten arbeitet, um Daten für das soziale Wohl zu nutzen. Vor seinem Eintritt in die Web Foundation startete er gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern die Open Data Initiative und war als Associate Expert am Förderprogramm Verwaltungsreformen der GIZ Indonesien beteiligt. Er verbrachte auch Zeit damit, als entsandter Experte für die Weltbank und den UN Global Pulse zu arbeiten. Andreas studierte an der Technischen Universität Darmstadt, der Hertie School of Governance und der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Spanien.

    Bild von Daniel Dietrich

    Daniel Dietrich

    Beisitzer

    Daniel Dietrich engagiert sich seit Jahren für digitale Bürgerrechte und arbeitet intensiv zu verschiedenen Aspekten der Wissensgesellschaft und der digitalen Welt. Ihn interessiert die Frage, wie wir Daten und Technologien nutzen können um die Welt ein kleines bisschen besser zu machen. Heute leitet er am Humanistische Institut für Entwicklungszusammenarbeit (www.hivos.org) ein internationales Program zu Open Contracting. Von 2014 bis 2016 arbeitet er als Policy Advisor für das Open Government Program der United Nations UNDESA/DPDAM. Von 2008 bis 2014 arbeitet er für Open Knowledge International an verschiedenen Projekten zu Open Data und Open Government unter anderem im Team der Platform der Europäischen Kommission für Public Sector Information (www.epsiplatform.eu). Er ist Mitgründer der Open Knowledge Foundation Deutschland, die er bis 2015 als Vorstandsvorsitzender leitete. Bis Ende 2011 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Berlin im Fachbereich Informatik und Gesellschaft. Zuvor hat er einige Jahre in der IT-Branche als Berater und Projektleiter gearbeitet.

    Bild von Jana Wichmann

    Jana Wichmann

    Beisitzerin

    Jana Wichmann ist jüngstes Mitglied des Vorstandes der Open Knowledge Foundation. Als Head of Operations & Agility bei der Innovationsberatung zero360 unterstützt sie Organisationen bei der Entwicklung von nutzer-zentrierten und agilen Prozessen. Janas Projekte umfassen u.a. die Begleitung strategischer Transformationsprozesse, die Konzeption und Umsetzung partizipativer Innovationsformate von der Problemanalyse über die Entwicklung neuer Lösungsansätze bis zum Nutzertesting. Zudem bildet sie Interessierte in nutzer-zentrierten und agilen Methoden aus. In ihren eigenen Projekten engagiert sie sich für die Institutionalisierung von Future und Design Thinking in Bildungseinrichtungen. Ihr Studium absolvierte sie in Medienmanagement an der Hochschule Mittweida und in Zukunftsforschung an der FU Berlin.

    Bild von Kristina Klein

    Kristina Klein

    Kassenwartin

    Kristina ist seit 2017 im Vorstand der Open Knowledge Foundation Deutschland. Davor war sie drei Jahre lang Geschäftsführerin der Organisation. Sie war bei der UNHCR in Myanmar für den Bereich Donor Relations zuständig und hat als Senior Program Manager der Carnegie Endowment for International Peace das Brüsseler Büro stellvertretend geleitet sowie als Programm- und Konferenz-Manager den Bereich Internationale Politik der Körber Stiftung begleitet. Weitere berufliche Stationen waren der Danish Refugee Council in Myanmar und das Wall Street Journal Europe in Berlin.

    Bild von Lucy Chambers

    Lucy Chambers

    Stellvertretende Vorstandsvorsitzende

    Die gebürtige Britin Lucy setzt sich in vielen verschiedenen Rollen mit den Themen offenes Wissen und Daten auseinander. Früher hat sie als Product Owner bei eHealth Africa Produkte konzipiert, die datengetriebene Entscheidungen im öffentlichen Gesundheitswesen in West-Afrikanischen Ländern fördern. Davor leitete sie das School of Data (Datenschule)-Programm bei Open Knowledge International und war Co-Autorin des Data Journalism Handbooks. Auf techtohuman.com schreibt sie über die Auswirkungen von Technologie und Daten.